Bye bye, RhythmBurger


Zum ersten Mal in der TRB-Geschichte heißt es Abschied nehmen.
Unser Gründungsmitglied Andi hat seine Bandkarriere beendet.

Bereits vor einem Jahr hat er uns über seine Entscheidung informiert – leicht gefallen ist es ihm nicht.
Mindestens genauso schwer fällt es auch den übrigen Burgers.
Nach der ersten Splitthallen-Session 2002, die noch zu dritt bestritten wurde, hat Andi das ursprüngliche Lineup der Band wieder komplettiert. Ihm ist der originelle Bandname zu verdanken (hoffentlich dürfen wir ihn zukünftig weiter verwenden). Unsere zahlreichen Auftritte vor seinen Schülern am ICP München waren immer ein Highlight.

Jahrelang durften wir ihn „heimsuchen“: Unter seiner frisch errichteten Doppelhaushälfte reservierte er uns einen komfortablen Probenraum. Wenn den Burgers mal der „Sprit“ ausging, wurden die privaten Biervorräte zur Verfügung gestellt. Und seine grundsolide Arbeit an Rhythmus- und der Akustikgitarre war über jeden Zweifel erhaben.

Die Burgers sind sich einig, dass da demnächst nicht nur eine Lücke zu füllen ist – das wird sicher nicht ganz einfach!

Wir wünschen dem Andi von ganzem Herzen viel Energie und Freude bei seinen vielfältigen Engagements und Hobbies!

Musik ist ein Stück Lebensqualität, darum empfehlen dir die Burgers: Häng deine mannigfaltigen Gitarren nicht an den Nagel, sondern spiel weiter darauf, wenn dir danach ist.

Alles Gute Andi und merci für die schöne (und viele) Zeit, die du mit uns verbracht hast!

Rock on!

Comments

comments